Passion

1 Tage am 21.08.2021

  

Auf der Freilichtbühne Hallenberg

 

Ein Jahr später als gedacht werden nun im Sommer 2021 die nächsten Hallenberger Passionsspiele stattfinden. Dann stellt sich die Spielschar der Freilichtbühne Hallenberg wieder der Herausforderung, das Leben und Sterben sowie die Botschaft der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus bei der neunten Hallenberger PASSION darzustellen. In dem vom Papst Pius XII. ausgerufenem „Heiligen Jahr“ 1950, fasste die Freilichtbühne Hallenberg den Entschluss, die PASSION aufzuführen. Sie wird seitdem alle zehn Jahre dargestellt und hat Hallenberg weit über die regionalen Grenzen bekannt gemacht. Über 280.000 Besucher haben bisher die Passionsspiele miterlebt und waren tief beeindruckt. Das wollen die über hundert Mitwirkenden jeden Alters auch im Sommer 2020 erreichen. Dem Stück selbst liegt die Textfassung des Hallenbergers Wilhelm Wünnenberg aus dem Jahre 1980 zugrunde. Diese wurde für die bevorstehende Inszenierung gemeinsam mit dem Regisseur Florian Hinxlage, an einigen Stellen überarbeitet und erweitert. Florian Hinxlage wird gemeinsam mit allen Darstellern die biblischen Aussagen auf der schönen Naturbühne glaubhaft, emotional überzeugend und lebendig werden lassen. 
Mit der PASSION können wir nicht mehr tun aber auch nicht weniger, als unseren Zuschauern das Leben, Handeln und Leiden dieses Jesus von Nazareth vor Augen zu führen, der uns die Liebe zum Nächsten wohl am konsequentesten vorgelebt hat, bis zum Tod am Kreuz. Die Auferstehung als Vollendung seines Erlösungswerkes ist hingegen nicht darstellbar. Es liegt an jedem einzelnen von uns, an all unseren Mitwirkenden sowie unseren Zuschauern, ob wir über den historischen Jesus hinaus zum Glauben an den nachösterlichen Christus kommen können. Vielleicht können wir mit der Passion ein wenig dazu beitragen.

 

DIE HALLENBERGER PASSION

 

DIE GESCHICHTE

In dem vom Heiligen Vater Pius XII. ausgerufenen Heiligen Jahr 1950 fasste die Freilichtbühne Hallenberg den Entschluss, die PASSION aufzuführen. Man gab sich das Versprechen, alle 10 Jahre das Spiel vom Leben und Sterben, sowie die Botschaft der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus aufzuführen. Die „alte“ gereimte Textvorlage wurde im Jahre 1980 durch einen zeitgemäßen Text, welcher sich eng an den biblischen Text hält und sich auf das Wesentliche beschränkt, ersetzt. Im I. Akt wird Jesu Lehre und Wirkung, im II. Akt Jesu Leiden und Erhöhung dargestellt. Für die Passionsspiele im Jahr 2010 sowie für die nächste Passion im Jahr 2020 wurde die Textfassung nochmals überarbeitet. Die PASSION lebt vom Grundsatz, dass nur Ergriffene ergreifen können. Dieses Ergriffen- und Gepackt sein wünschen wir all unseren Zuschauern.

 

Unsere Leistungen für Sie:

 

X Fahrt im modernen Reisebus

X Freilichtbühnenkarte

X Kaffeetrinken (1 Stück Torte & Kaffee/Tee satt)

 

Ihr Reisepreis: 

41,- € p.P.

  

Achtung!

 

Änderungen im Programmablauf vorbehalten. Mindestteilnehmer: 20 Personen, bis 6 Wochen vor Reiseantritt. Es gelten unsere AGB‘s für Pauschalreisen. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reisegepäck-, Reiseabbruch- und einer Ticketversicherung. Wir beraten Sie gern. Haben wir für Sie, nach Ihrer Anmeldung, Eintrittskarten bestellt, weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin, dass diese nicht mehr zurückgegeben werden können und von Ihnen abgenommen und bezahlt werden müssen. Gern nehmen wir Ihre Anmeldung unter der Tel. Nr. 0561 - 2029671, info@fritsche-reisen.de oder persönlich in unserem Büro in der Hauptstr. 44 in Lohfelden (Di. - Fr. zw. 16 u. 17 Uhr und Sa. zw. 10 u. 12 Uhr) entgegen

Download
Reisebeschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.8 KB